Panorama Elbaue Dessau Aken
Artikel
0 Kommentare

Fahrradtour auf dem Elberadweg mit Kindern – Teil 6: von Dessau nach Schwarz bei Calbe

Letzte Etappe und Homerun sozusagen. Wieder stehen mindestens ca. 45 km auf dem Plan, aber wir freuen uns auf unser Ziel – unseren Familienbauernhof in Schwarz südlich von Magdeburg, auf Pause vom Radfahren und auf frische Sachen.

Gemütlich machen wir uns vom Landhaus Dessau wieder auf den Weg, diesmal in Richtung Aken. Zunächst geht es wieder durch Wald, und dann die ganze Zeit an der Elbe entlang. Neben den Elbauen gibt es nicht allzu viel an Ereignissen auf der Strecke, hin und wieder tauchen hübsche Bauwerke auf, die zum Dessau-Wörlitzer Gartenreich gehören, zum Beispiel das Kornhaus, das eines der Dessauer Bauhaus-Bauwerke ist, oder der Elbpavillon, ein zum Ferienhaus umgebauter Turm, den man – neben einigen anderen wunderschön restaurierten Gebäuden – bei der Kulturstiftung Dessau-Wörlitz mieten kann.

[Weiterlesen]

Insel Stein im Wörlitzer Park
Artikel
0 Kommentare

Fahrradtour auf dem Elberadweg mit Kindern – Teil 5: von Zahna-Elster nach Dessau

Nach einer warmen und unruhigen Nacht im Hotel „Zum Anker“ (Fenster zur Hauptstraße und Baustelle gegenüber) werden wir sehr zeitig geweckt und freuen uns auf das Frühstück, wie jeden Morgen. Das Frühstück war auf dem Tisch angerichtet, also kein Buffet. Es war „okay“, einzig die selbstgemachte Erdbeermarmelade im Bügelgläschen tat sich sehr positiv durch ihr zitroniges Aroma hervor. Bei dem aufgerufenen Preis (9,50 Euro/Person, auch für die Kinder) haben wir irgendwie mehr erwartet, zumal das Abendessen am Vortag sehr gut war. Immerhin gab es einen zweiten Cappuccino, den wir dann noch gemütlich draußen in der Morgensonne genießen konnten. Dann ruft die tägliche Morgenroutine, das Einpacken. Inzwischen geht das aber schon recht fix und wir freuen uns, genau die richtige Menge an Gepäck dabei zu haben (sogar für Pumps ist noch Platz).

[Weiterlesen]

Fähre in Elster
Artikel
2 Kommentare

Fahrradtour auf dem Elberadweg mit Kindern – Teil 4: von Torgau nach Zahna

Es ist Mittwoch, die Sonne brennt schon morgens ordentlich. Gut, dass die Terrasse in Wenzels Hof von Sonnenschirmen überdacht ist – wir frühstücken draußen. Das etwas unmotivierte Frühstücksbuffet trübt unseren ansonsten guten Eindruck des Hotels ein wenig, aber sei’s drum. Heute ist ein besonderer Tag, denn heute wird gemogelt: einen Teil der Strecke werden wir mit dem Zug zurücklegen, denn erstens ist es tierisch heiß, zweitens habe ich mich in der Streckenlänge tierisch verrechnet (58 km), und drittens wollen wir uns Torgau noch anschauen – die Stippvisite bei der Anreise gestern Abend war sehr vielversprechend.

[Weiterlesen]

Strehla Elberadweg
Artikel
0 Kommentare

Fahrradtour auf dem Elberadweg mit Kindern – Teil 3: von Strehla nach Torgau

Nachdem wir in der Bäckerei Behnisch gefrühstückt haben, geht unsere Tour weiter in Richtung Torgau – mit Gebäck im Gepäck (ein kleine Kostprobe feiner Backwaren wurde uns noch mit auf den Weg gegeben). Auf der Suche nach dem Elberadweg kommen wir am gut erhaltenen Schloss Strehla vorbei. Geöffnet ist es noch nicht, daher drehen wir hier nur eine kleine Runde durch die Burganlage.

Nun geht es zum Elberadweg zurück, wo wir auf das Schwimmbad „Zur Nixe“ treffen – sehr zur Freude der Kinder, die dort noch eine kleine Baderunde einlegen wollen. Nach einem anfänglichen Disput am Kassenhäuschen („Nein, Ihre bepackten Fahrräder können Sie hier nicht mir reinnehmen! … Na gut, ausnahmsweise.“) gefällt es uns dann doch ganz gut (es gibt eine große Rutsche, Whirlpool, ein Becken zum schwimmen, eins zum rumtoben – und große halbschattige Liegewiesen) werden aus dem kleinen Zwischenstopp dann doch zwei Stunden. Selbst diverse Hinweisschilder, die der Bademeister aufgestellt hat („Brücke nur für Personal!“, „Hier keine Liegewiese!“, „Hier kein Durchgang!“) beeindrucken uns heute wenig.

Jetzt wird es langsam Zeit, sich auf den Weg zum machen, denn eigentlich wollen wir auch noch Schloss Hartenfels in Torgau besichtigen. Leider müssen wir das dann doch auf den nächsten Tag verschieben, aber die drei dort lebenden Braunbären haben wir immerhin noch gesehen.

[Weiterlesen]

Rast in Lehmanns Weinstuben
Artikel
0 Kommentare

Fahrradtour auf dem Elberadweg mit Kindern – Teil 2: von Meißen nach Strehla

Wir haben wunderbar geschlafen. Das Frühstück war famos – und lässt uns ein bisschen wehmütig zurück: so toll wie im Fährhaus Meißen werden wir wohl auf unserer Tour nicht mehr „absteigen“ können. Sei’s drum – denken wir nach vorn, denn ca. 35 km liegen vor uns, das Ziel heißt: Strehla.

Wir starten gegen 11 Uhr rechtselbisch in Richtung Diesbar-Seußlitz. Nach einem ersten „Aua“ beim Besteigen des Sattels stellen wir fest, dass es das Wetter heute sehr gut mit uns meint. Es geht vorbei an sanften Hängen, an denen der Meißner Wein heranreift – zwischendrin immer wieder kleine Straußwirtschaften und Restaurants, in denen man zum Wein gleich noch ein Alibi-Schnitzel ordern kann. Hier befindet sich auch das Weingut Schloss Proschwitz, das es durch die önologischen Ergüsse des Prinzen zur Lippe zu überregionaler Bekanntheit geschafft hat.

[Weiterlesen]

Meißen am Morgen
Artikel
0 Kommentare

Fahrradtour auf dem Elberadweg mit Kindern – Teil 1: von Dresden nach Meißen

Es ist ein heißer Sonntag im Juli, die Sonne brennt schon morgens. Wir starten früh, denn für den Nachmittag ist ein Gewitter angesagt. Gut eingecremt und ordentlich bepackt treten wir in die Pedale. Tagesziel: Meißen, ca. 38 km entfernt. Von Dresden-Bühlau geht’s erst einmal durch die Dresdner Heide, ein ausgedehntes Waldgebiet und quasi der Stadtwald von Dresden. Sehr motivierend: es geht die ersten Kilometer hauptsächlich bergab. Kurz vorm Erreichen der Elbe legen wir am Waldspielplatz die erste Rast ein – die Proviantrucksäcke müssen leichter werden! Ich staune, wie ein mediterranes Buffet in zwei Kinderrucksäcke passen konnte. An Nachbartischen werden Äpfel verzehrt – wir haben zum gegrillten Gemüse sogar Avocado-Dip im Gepäck.

Gut gestärkt geht’s weiter – endlich auch direkt rechts der Elbe entlang. Der fantastisch ausgebaute Elberadweg führt vorbei an der Silhouette der Dresdner Innenstadt, vorbei an der großen Leinwand der Dresdner Filmnächte, entlang der Dresdner Sommer-Locations. Wir passieren die Pieschener Brücke, lassen Watzkes Biergarten und das gleichnamige unfiltrierte Bier links, nein: rechts liegen. Ich denke kurz: „das war ein strategischer Fehler“, aber die kommenden Flußkilometer bieten ja einige gastronomische Anlaufstellen – zum Glück, wie sich bald zeigen wird.

[Weiterlesen]

Elberadweg Dresden–Meißen
Artikel
1 Kommentar

Fahrradtour mit Kindern entlang der Elbe – von Dresden (fast) nach Magdeburg

Diesmal ist der Weg das Ziel. Wir machen eine Fahrradtour entlang der Elbe. Die Reise geht von Dresden nach Calbe/Saale südlich von Magdeburg. 225 km, 6 Städte in 6 Tagen. Übernachtet wird in Hotels und Pensionen auf der Strecke. Na klar, man könnte auch im Zelt übernachten, aber dazu haben wir weder das Equipment, noch sind wir die totalen Naturburschen. Zwischendrin soll es auch mal gemütlich und schön sein. Den Wettergott haben wir schon mal gnädig gestimmt, so dass wir uns auf schönes sonniges Wetter freuen können. Die zu radelnden Streckenabschnitte sind meistens bei ca. 35 km bis 45 km je Tag. Da bleibt hoffentlich viel Platz für Entdeckungen links und rechts am Wegesrand.

Hier schon mal ein Ausschnitt über die einzelnen Etappen und Stationen, die wir dann nach und nach mit unseren Erlebnissen füllen werden:

1. Teil: Tourstart von Dresden-Bühlau nach Meißen – Übernachtung im Hotel Fährhaus Meißen

2. Teil: von Meißen nach Strehla – Übernachtung bei Bäckerei & Café Uwe Behnisch (Pension)

3. Teil: von Strehla nach Torgau – Übernachtung im Hotel Wenzels Hof

4. Teil: von Torgau nach Zahna – Übernachtung im Hotel & Restaurant „Zum Anker“

5. Teil: von Zahna nach Dessau – Übernachtung im Hotel „Landhaus Dessau“

6. Teil: von Dessau nach Calbe/Saale  – Ankunft am Ziel! Übernachtung auf unserem Familienbauernhof in Calbe OT Schwarz

Als schaut öfter mal rein und verfolgt unsere kleines Abenteuer!