Fähre in Elster
Artikel
2 Kommentare

Fahrradtour auf dem Elberadweg mit Kindern – Teil 4: von Torgau nach Zahna

Es ist Mittwoch, die Sonne brennt schon morgens ordentlich. Gut, dass die Terrasse in Wenzels Hof von Sonnenschirmen überdacht ist – wir frühstücken draußen. Das etwas unmotivierte Frühstücksbuffet trübt unseren ansonsten guten Eindruck des Hotels ein wenig, aber sei’s drum. Heute ist ein besonderer Tag, denn heute wird gemogelt: einen Teil der Strecke werden wir mit dem Zug zurücklegen, denn erstens ist es tierisch heiß, zweitens habe ich mich in der Streckenlänge tierisch verrechnet (58 km), und drittens wollen wir uns Torgau noch anschauen – die Stippvisite bei der Anreise gestern Abend war sehr vielversprechend.

[Weiterlesen]

Strehla Elberadweg
Artikel
0 Kommentare

Fahrradtour auf dem Elberadweg mit Kindern – Teil 3: von Strehla nach Torgau

Nachdem wir in der Bäckerei Behnisch gefrühstückt haben, geht unsere Tour weiter in Richtung Torgau – mit Gebäck im Gepäck (ein kleine Kostprobe feiner Backwaren wurde uns noch mit auf den Weg gegeben). Auf der Suche nach dem Elberadweg kommen wir am gut erhaltenen Schloss Strehla vorbei. Geöffnet ist es noch nicht, daher drehen wir hier nur eine kleine Runde durch die Burganlage.

Nun geht es zum Elberadweg zurück, wo wir auf das Schwimmbad „Zur Nixe“ treffen – sehr zur Freude der Kinder, die dort noch eine kleine Baderunde einlegen wollen. Nach einem anfänglichen Disput am Kassenhäuschen („Nein, Ihre bepackten Fahrräder können Sie hier nicht mir reinnehmen! … Na gut, ausnahmsweise.“) gefällt es uns dann doch ganz gut (es gibt eine große Rutsche, Whirlpool, ein Becken zum schwimmen, eins zum rumtoben – und große halbschattige Liegewiesen) werden aus dem kleinen Zwischenstopp dann doch zwei Stunden. Selbst diverse Hinweisschilder, die der Bademeister aufgestellt hat („Brücke nur für Personal!“, „Hier keine Liegewiese!“, „Hier kein Durchgang!“) beeindrucken uns heute wenig.

Jetzt wird es langsam Zeit, sich auf den Weg zum machen, denn eigentlich wollen wir auch noch Schloss Hartenfels in Torgau besichtigen. Leider müssen wir das dann doch auf den nächsten Tag verschieben, aber die drei dort lebenden Braunbären haben wir immerhin noch gesehen.

[Weiterlesen]