Artikel
0 Kommentare

Stand up Paddling – SUP Center Scado am Geierswalder See

SUP Center Scado Strand

August 2014: Am SUP-Center angekommen hängen dicke dunkle Wolken am Himmel und die Wellen sind nicht zu übersehen. Gut, an der Bar erst mal einen leckeren Cappuccino bestellen und ab in die Liegestühle zum Chillen und den See checken. Die Surfer gegenüber haben ihren Spaß, und was machen wir jetzt? Spazieren? Nein! Baden? Neeein!

Natürlich rauf aufs Board, so oft hat man ja nicht die Gelegenheit …
– Update mit neuen Bildern und einem Video! –

Die Wellen sind zu stark, hier kann ich nicht aufstehen, ohne sofort wieder vom Board zu fallen, denke ich. Also erstmal eine ganze Weile auf den Knien gepaddelt. Zwischendurch wurde es an einigen Stellen etwas ruhiger, sodass man doch mal aufstehen konnte. Aber das waren nur kurze Strecken, die auch ganz schön viel Kraft in den Beinen gekostet haben. Nach einer halben Stunde hat sich der See netterweise aber doch etwas beruhigt, und sogar die Sonne kam noch mal raus. Jetzt fing es an, richtig Spaß zu machen, und bei den nun kleineren Wellen konnte man richtig gut und auch wirklich im Stehen fahren.

Ein schöner netter kleiner Ausflug, der einen mit einem zufriedenen Gefühl und der Vorfreude auf den morgigen Muskelkater in den Abend entlässt. Unbedingt zu empfehlen!

Adresse: Wohnhafen Scado 9, Geierswalde
http://www.sup-scado.com
Ausleihe SUP: 10,-/Stunde

Update 8. August 2015:
Beim letzten Besuch gab es Wolken und Wind, heute: Sommer – ganz viel Sonne und Temperaturen um den Siedepunkt (38 Grad). Am Strand war es etwas voller, aber immer noch überschaubar. Die Boards haben wir vorher reserviert. Das Paddeln auf dem Board geht inzwischen so gut, dass das Herunterfallen kein Thema mehr ist. Auch waren wir dieses Mal zwei Stunden unterwegs und haben immer mal zwischendrin eine Badepause zur Abkühlung eingelegt. Herrlich – mitten auf dem See ist das Wasser noch klarer und kühler. Das Board eignet sich auch prima, um sich mal kurz im Liegen zu entspannen und die Sonne zu genießen. Da kommen schnell Wünsche nach einem eigenen Board auf (schon ab 400 Euro gibt es brauchbare SUPs). Damit ist man dann auch ein bisschen flexibler, kann noch mehr schöne Orte zu Wasser erkunden und auch mal länger unterwegs sein.

Den Abend haben wir dann bei einem aufkommenden Sturm und einem herrlichen Sonnenuntergang im Grill & Chill (am Leuchtturm) verbracht und den schönen Tag mit einem leckeren Essen, ein paar kühlen Getränken und schöner Live-Musik von Michael Lane ausklingen lassen. Ein perfekter kleiner Miniurlaub.

 

Der Geierswalder See ist wirklich toll – ganz klares Wasser, eine schöne Landschaft drumherum. An der Bar gibt es lecker Cocktails und entspannte Musik. Sonnenuntergänge inklusive!
Die ganze Gegend rund um die Lausitzer Seen sind echt eine Empfehlung für kürzere und längere Aufenthalte sowie Sport aller Art (Surfen, Jetski, Schwimmen, Paddeln, Radfahren, Laufen, Skaten …).
Infos zum Geierswalder  See


Wohnen kann man hier inzwischen auch ganz passabel. Die schwimmenden Häuser im Lausitz Resort – Feriendorf Scado sind super chic, komfortabel ausgestattet und haben einen eigenen Wasserzugang. Also alles was man braucht für einen perfekten (Kurz-)Urlaub.
Schwimmende Häuser hier buchen!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.