Artikel
0 Kommentare

Hoteltipp Barcelona mit weltbestem Rundumblick: Novotel Barcelona, Av. Diagonal 201

Obwohl ich große Hotels bzw. Hotelketten eigentlich nicht so mag, ist das Novotel Barcelona City doch eine Empfehlung wert. Vor allem wegen der Dachterrasse im 19. Stockwerk – mit schönem Pool, netter Bar und und einem gigantischen Ausblick über die Stadt. Torre Agbar mit seiner speziellen Form und tollen Lichtreflexen (im Dunkeln) und die Sagrada Familia zur einen Seite und das Meer zur anderen Seite … Der 19. Stock hält auch noch ein kleines Fitnessstudio bereit, in dem man vor dem Frühstück schon mal kurz eine Runde auf dem Laufband drehen kann – mit Blick über die ganze Stadt.

Das kann man natürlich auch „unten“ in der Stadt, allerdings sollte man ganz früh aufstehen, um der Hitze zu entkommen. Die zwei Kilometer durch das Stadtviertel El Poblenou zum Meer sind ebenfalls spannend, da man so die erwachende Stadt noch ganz ruhig erlebt. Am Meer kann man dann noch die Outdoor-Geräte nutzen und dann gemütlich zum Hotel zurück joggen, um sich auf das Frühstück zu freuen. Das Frühstück im Hotel ist recht üppig, allerdings ist der Frühstücksraum gewöhnungsbedürftig, da er im Keller ist und die Gestaltung nicht ganz so gelungen ist. Mit 18,- Euro/Person ist es dann auch nicht ganz so günstig, aber natürlich komfortabel, wenn man nur runter gehen muss. Die Frühstücksalternativen lauern aber schon an der nächsten Ecke – in Form von kleinen Cafés, in denen man Café con leche, Bocadillo con jamon und frisch gepressten Orangensaft zu günstigen Preisen bekommt.

Für die Kinder waren natürlich der Pool ganz oben und die X-Box im Untergeschoss das Highlight. Für die Eltern heißt das in erster Linie Freizeit haben, da sich der Nachwuchs hier völlig frei bewegen kann.

Die Zimmer sind eher für 2 Personen angelegt, die Aufbettung schafft zwar Schlafplatz, aber ansonsten ist es recht eng mit vier Personen, nebst Koffern, Kleidung und im Bad. Der tollste Platz ist und bleibt mit Abstand die Bar oben – super Service, und das Essen kann man auch durchaus empfehlen. Durch die Höhe weht immer ein leichter Wind gegen die Hitze, und leckere Getränke wie Sprizzer und Cava sind zu fairen Preisen orderbar. So kann man auch schon mal einen ganzen Tag chillen, wenn man es etwas ruhiger angehen möchte und mal keine Lust auf Sightseeing oder Shoppen hat.

Die Stadt hat man hier oben ja ohnehin gut im Blick. In der Umgebung gibt es ein kleines aber nettes Einkaufszentrum in direkter Laufweite. Außerdem gleich um die Ecke: eine der vielen Flaniermeilen Barcelonas, die Rambla del Poblenou mit vielen kleinen netten Tapas-Bars, die man rauf und runter tingeln kann, um nach einem netten Abendessen Ausschau zu halten. Spaziert man sie bis zum Ende, ist man am Meer. Neben dem Hotel (oder eher gegenüber) gab es noch die kleine Bar mit großem Freisitz, in der es eher studentisch lebhaft zuging – mit entsprechend fairen Getränkepreisen. Ein schöner Platz, um vor der Abendrunde noch einen kleinen Sundowner zu trinken.

Fazit: Man kann hier schon sehr gut ein paar Tage verbringen, insbesondere mit Kindern, und sich auch wohlfühlen.

Allerdings gab es neben dem Frühstück noch ein Manko – das insbesondere in Hotelketten beliebte Duftmarketing wurde hier in der Lobby viel zu intensiv eingesetzt. Manchmal ist weniger eben doch mehr.

Novotel Barcelona City
Avenida Diagonal, 201, Sant Martí, 08018 Barcelona, Spanien
Hotel Novotel Barcelona City online buchen

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.