Artikel
0 Kommentare

Wandern, Biken und Entspannung mit Kindern in Tirol – Chalet Schlossblick in Vomp

Wir wollten schon länger mal im Sommer in die Berge. In diesem Jahr hat es sich günstig gefügt, denn wir wollten nach langer Zeit mal wieder in die Toskana. Auf dem Weg dahin bot sich ein Zwischenstopp im Karwendel-Gebirge an, um Bergsommer-Feeling aufkommen zu lassen. Zum Glück hatten wir auch einen geübten Wanderer mit dabei, so dass wir auch gleich noch drei tolle Wanderungen, die sich hervorragend auch für größere Kinder eignen, empfehlen können. Auch eine E-Mountainbike-Tour war dabei. Dazu hatten wir noch eine gemütliche Unterkunft mit einem eindrucksvollen Blick auf Schloss Sigmundslust und einer hervorragenden Ausstattung.

[Weiterlesen]

Artikel
0 Kommentare

Auf einen Sprung nach Berlin – Jump House und Lindemann’s Hotel

Neulich waren wir mal wieder in Berlin, aber nicht zur klassischen Stadtbesichtigung oder zum Einkaufen, sondern um einen Geburtstagswunsch zu erfüllen. Das liebe Töchterlein schwärmte schon lange von einem Besuch im JUMP House (Danke an Dner&Co. – sonst würden uns ja auch die Wünsche ausgehen). Zum Glück gibt es jetzt ein JUMP House in Berlin, und so sind wir kurzentschlossen losgezogen.
[Weiterlesen]

Artikel
0 Kommentare

Hafengeschichte & Sehnsucht nach der weiten Welt – 25hours Hotel Altes Hafenamt

Wir mal wieder in Hamburg. Dieses Mal dienstlich und ohne Kinder. Zwei ereignisreiche Tage liegen hinter uns. Nach einer gelungenen Konferenz für Hoteliers, dem „Bettgeflüster“, welches zum ersten Mal mit wunderbaren Rednern und noch tolleren Gästen stattfand, ist jetzt ein kleiner Kurzurlaub dringend notwendig. Wir wechseln daher die Location (lieben Dank an die Superbude für eure  – wie immer – super Gastlichkeit) und checken im „Alten Hafenamt“ ein. Das jüngste der 25hours-Hotels hat erst im März seine Türen geöffnet, und das wollten wir uns nicht entgehen lassen.

[Weiterlesen]

Artikel
0 Kommentare

Atemberaubende Landschaften & köstliche Vielfalt – Alghero/Sardinien

Der Nord-Westen Sardiniens hat viele Gesichter – atemberaubende Küstenlandschaften, karges, hügeliges und wenig besiedeltes Hinterland mit vielen Schafherden, aber auch feine Sandstrände. Wir haben unsere Zeit in Alghero und Umgebung verbracht und nicht nur italienisches Flair vorgefunden. Auch ein wenig köstliches Spanien und raues Portugal haben wir in diesem schönen Flecken Erde wieder entdeckt. Eine tolle Mischung, die wir sehr faszinierend fanden.

[Weiterlesen]

Artikel
0 Kommentare

Mein schönstes Ferienerlebnis … Parkhotel 1970 in Michelstadt-Vielbrunn

Bevor wir dieses erfahren, möchte ich nicht versäumen, den Gastautor und lieben Freund Henning kurz vorzustellen, der dieses wunderbare Hotel-Schmuckstück aufgestöbert hat. Henning Harms, Werbetexter, Hotelkenner und offensichtlich Oldtimer-Liebhaber. Wer mal einen wunderbaren Text benötigt, wie den nachfolgenden zum Beispiel, der scheue sich ganz und gar nicht anzurufen – beste frische Texte gibt es garantiert.

„Mein schönstes Ferienerlebnis“ – so lautete in den 70ern die jährlich wiederkehrende Aufsatzaufgabe, bei der ich aus Mangel an Erzählenswertem stets im Mittelmaß verharrte. Hätte ich damals schon das Parkhotel 1970 im Odenwald gekannt, ich wäre ein beunruhigend guter Schüler gewesen. Los geht’s: Die Ferien im Odenwald waren sehr toll. Ich war in einem ganz vornehmen Hotel, in dem alles total modern eingerichtet war. Überall waren ganz viele Sessel, in denen man herrlich faulenzen konnte. Die Tapeten und Teppichböden hatten ganz bunte und große Muster. Und die Lampen sahen aus wie bei Raumschiff Enterprise. Das Zimmer hatte sogar ein eigenes Telefon und einen Fernseher, der so flach war, dass er aussah, als wäre er auch aus einem Weltraumfilm. Vor dem Zimmer war eine Terrasse mit Gartenstühlen, auf der man rauchen könnte aber das darf ich ja noch nicht. Ich dachte immer, so ein Hotelzimmer gibt es nur in amerikanischen Spielfilmen, wo die Gangster immer ihre Beute zählen und ganz viel Whisky trinken. Oder im Swimmingpool Champagner nippen. Den Swimmingpool gab es hier auch. Champagner habe ich nicht gesehen, aber Gangster ja auch nicht. Wenn ich groß bin, will ich unbedingt nochmal hierher kommen – auch wenn ich nicht auf der Flucht bin. Das war mein schönstes Ferienerlebnis!

[Weiterlesen]

Artikel
0 Kommentare

Leben wie Gott in Nordfrankreich: eine Hommage an die Bretagne!

Raue Küsten und Landschaften. Verwunschene Orte. Historische Natursteinhäuser, die an England erinnern. Kulinarik pur und ein Wetter, das wilde Kapriolen schlägt. All das ist die Bretagne – und noch vieles mehr. Es ist schon ein paar Jahre her, aber dennoch sind die Erinnerung und die Schwärmereien immer noch frisch. Hier gibt es unseren Bericht mit vielen Bildern, der Lust machen soll auf eine Reise in den Norden Frankreichs – und das nicht nur wegen der Landschaften, der Sonne oder dem Meer.

[Weiterlesen]

Artikel
0 Kommentare

Entspannung pur in Sankt Peter-Ording (nicht nur) für Yoga-Freunde: „Das Kubatzki“

Was für München die Alpen sind, ist für Hamburg die Nordseeküste: mal schnell raus aus dem Alltag, den Kopf „freipusten“, den Horizont erweitern, entspannen, frische Luft tanken. Kaum ein Ort eignet sich dafür so gut wie Sankt Peter-Ording, ca. 1,5 Stunden Autofahrt von Hamburg entfernt. Man verlässt das Großstadtgetümmel gen Norden, bald weichen die Industriegebiete endlosen Wiesen, gespickt mit Schafen und Windrädern. Am Himmel ziehen ein paar Wolken schnell vorüber – wir nähern uns dem Meer. Man passiert die Brücke über den Nord-Ostsee-Kanal, und bald darauf geht’s links ab in Richtung „SPO“, wie Sankt Peter-Ording liebevoll von seinen Fans genannt wird. Der Weg ist hier definitiv zumindest ein Zwischenziel. Unser Ziel: „Das Kubatzki“, ein gerade neu eröffnetes Hotel in Sankt Peter-Ording.

[Weiterlesen]

Artikel
0 Kommentare

Florida mit Kindern – Teil 1: American Way of Life

Wenn es in Deutschland so richtig kalt ist und der Frühling noch in weiter Ferne ist, dann ist die beste Zeit um in Florida Urlaub zu machen, Sonne und Kraft zu tanken. Dem Februar mit seiner eisigen Kälte, dem kalten Wind und den trüben Tagen, all dem kann man hier wunderbar entkommen. Und wenn man zurückkehrt, dann sind auch die ersten wärmenden Frühlingssonnenstrahlen in der Heimat nicht mehr weit …

[Weiterlesen]