Artikel
1 Kommentar

Kurz reingeschaut: Schlosspark Pillnitz in Dresden

Für einen Spaziergang haben wir mal wieder in Pillnitz halt gemacht und den Schlosspark besucht, ein wunderschönes Ensemble aus Gartenlandschaft und barocker Architektur – eingebettet zwischen Elbe und Weinbergen und berühmt für seine über 200 Jahre alte Kamelie. Zuvor waren wir noch an den Weinbergen unterwegs.

 

 

Ein wunderschöner Sonnenuntergang in herrlicher Herbststimmung hat uns auf unserem Weg begleitet. Kleiner Tipp: Nach 18 Uhr ist der Eintritt in den Schlosspark kostenlos. Ausserdem sind dann auch nur noch sehr wenige Menschen dort. Man hat den Park also fast für sich alleine. Perfekt, um im frühen Oktober noch ein bisschen Natur zu genießen. Geöffnet bis Sonnenuntergang

Adresse:
Schloss & Park Pillnitz Dresden
August-Böckstiegel-Straße 2
01326 Dresden

1 Kommentar

  1. Dresden und Umgebung hat uns total begeistert. Einfach eine wunderschöne Stadt und die Umgebung erst (Elbsandsteingebirge). Schloss Pillnitz haben wir nicht besucht, dafür waren wir in Schloss Moritzburg. Schade, dass man dort drinnen nicht fotografieren darf, es ist wirklich ein richtig hübsches Schloss mit so manch richtig prunkvollem und tollem Saal!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.